Wirecard AG: Konzernumsatz Q1-Q3 2019 +36,7 Prozent

Wirecard setzte auch in den ersten neun Monaten des laufenden Jahes seinen Wachstumskurs fort:

  • Anstieg Transaktionsvolumen 9/M 2019 um 37,7 Prozent
  • EBITDA 9M/ 2019 erhöht um 38,4 Prozent
  • Free Cashflow + 60,0 Prozent
  • Ergebnis nach Steuern + 53,2 Prozent
  • EBITDA Guidance 2019 bestätigt
  • EBITDA Guidance 2020 veröffentlicht
Quelle: Wirecard AG, Hauptsitz Aschheim

Wirecard, eine der weltweit am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Bereich Financial Commerce, hat im dritten Quartal und nach neun Monaten 2019 ihren Wachstumskurs fortgesetzt.

Das über die Wirecard-Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen stieg innerhalb der ersten neun Monate 2019 um 37,7 Prozent auf 124,2 Mrd. EUR (9M/ 2018: 90,2 Mrd. EUR). In diesem Zeitraum wurden Umsatzerlöse im Konzern in Höhe von 1.941,3 Mio. EUR erzielt, was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36,7 Prozent (9M/2018: 1.420,1 Mio. EUR) entspricht. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 38,4 Prozent auf 553,1 Mio. EUR (9M/2018: 399,8 Mio. EUR).

Im dritten Quartal 2019 stiegen die Umsatzerlöse im Konzern um 36,8 Prozent auf 731,5 Mio. EUR (Q3/2018: 534,9 Mio. EUR). Das EBITDA stieg um 42,8 Prozent auf 211,1 Mio. EUR (Q3/2018: 147,9 Mio. EUR).

Das Ergebnis nach Steuern hat sich nach neun Monaten 2019 um 53,2 Prozent auf 386,7 Mio. EUR (9M/2018: 252,4 Mio. EUR) erhöht. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (bereinigt) belief sich zum Stichtag 30. September 2019 auf 486,8. EUR. Der Free-Cashflow stieg um 60,0 Prozent auf 411,8 Mio. EUR (9M/2018: 257,3 Mio. EUR).

Wirecard CEO Dr. Markus Braun sagt: „Wir freuen uns, unseren Aktionären ein starkes Wachstum für das vierte Quartal und das kommende Geschäftsjahr in Aussicht zu stellen. Neben dem kraftvollen organischen Wachstum öffnen wir uns mit dem Markteintritt in China einem der größten Wachstumsmärkte und bauen unseren Wettbewerbsvorsprung weiter aus.“

Weitere Texte:  Zalando mit herausragendem Wachstum und einer Milliarde Seitenaufrufen im dritten Quartal

Der Vorstand des Unternehmens bestätigt seine Prognose, für das aktuelle Geschäftsjahr 2019 ein EBITDA zwischen 765 Mio. EUR und 815 Mio. EUR zu erzielen. Ebenso setzt der Vorstand für das folgende Geschäftsjahr erstmalig eine EBITDA-Prognose fest und erwartet in 2020 ein EBITDA zwischen 1,00 Mrd. EUR und 1,12 Mrd. EUR.

Die Q3/9M 2019 Quartalsmitteilung zum 30. September 2019 von Wirecard AG ist auf der  Unternehmenswebseite abrufbar: ir.wirecard.de/finanzberichte.

(Wirecard)

Das könnte Sie auch interessieren: