Volkswagen mit rückläufigen Auslieferungen im August

  • Weltweite Auslieferungen sinken im August um 3,1 Prozent auf 848.600 Fahrzeuge
  • Globaler Marktanteil bei sinkendem Gesamtmarkt leicht ausgebaut
  • Europa nach WLTP-Effekten im Vorjahr wie erwartet schwächer
  • Marktanteil in China weiter deutlich gesteigert
  • Von Januar bis August wurden insgesamt 7,1 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert (-2,8 Prozent)

Die Auslieferungen des Volkswagen Konzerns sanken im August um

Volkswagen mit rückläufigen Auslieferungen im August
Quelle: pixabay.com, Creator: zopalic

3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 848.600 Fahrzeuge. In Europa wurden wie erwartet weniger Fahrzeuge als im Vorjahresmonat ausgeliefert, da dieser WLTP-bedingt auf besonders hohem Niveau gelegen hatte. 316.500 Kunden nahmen dort ihre Fahrzeuge der Konzernmarken entgegen, das entspricht einem Rückgang um 3,4 Prozent. In den Regionen Nordamerika (+3,3 Prozent) und Südamerika (+3,9 Prozent) steigerte der Volkswagen Konzern seine Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat, während die Region Asien-Pazifik einen Rückgang um 4,8 Prozent verzeichnete. Dr. Christian Dahlheim, Leiter Volkswagen Konzern Vertrieb: „Der Volkswagen Konzern hat sich im August in einem herausfordernden Marktumfeld weiter gut behauptet und seinen globalen Marktanteil leicht ausgebaut. Es ist positiv hervorzuheben, dass wir den Marktanteil in unserem größten Markt China erneut deutlich gesteigert haben.“

Das könnte Sie auch interessieren: