September 2019: Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,5 Prozent

Im Euroraum (ER19) lag die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im September 2019 bei 7,5 Prozent. Damit blieb sie unverändert gegenüber August 2019 und sank von 8,0 Prozent im September 2018. Das ist die niedrigste Quote, die seit Juli 2008 im Euroraum verzeichnet wurde. In der EU28 lag die Arbeitslosenquote im September 2019 bei 6,3 Prozent. Damit blieb sie unverändert im Vergleich zum August 2019 und sank von 6,7 Prozent im September 2018. Das ist die niedrigste Quote, die seit Beginn der monatlichen Reihen zur EU-Arbeitslosigkeit im Januar 2000 in der EU28 verzeichnet wurde. Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht. Gemäß Schätzung von Eurostat waren im September 2019 in der EU28 insgesamt 15,635 Millionen Männer und Frauen arbeitslos, davon 12,335 Millionen im Euroraum. Gegenüber August 2019 stieg die Zahl der arbeitslosen Personen in der EU28 um 48.000 und im Euroraum um 33.000. Gegenüber September 2018 sank die Zahl der Arbeitslosen in der EU28 um 889.000 und im Euroraum um 738.000.

September 2019: Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,5 Prozent
Quelle: ec.europa.eu/eurostat (169/2019–31.Oktober2019, Euroindikatoren, Screenshot)

Mitgliedstaaten

Von den Mitgliedstaaten verzeichneten Tschechien (2,1 Prozent) und Deutschland (3,1 Prozent) im September 2019 die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Die höchsten Quoten registrierten Griechenland (16,9Prozent im Juli 2019) und Spanien (14,2 Prozent). Über ein Jahr betrachtet fiel die Arbeitslosenquote in 22 Mitgliedstaaten, blieb unverändert in Belgien, Portugal und Rumänien, während ein Anstieg in Litauen (von 6,3 Prozent auf 6,5 Prozent), Dänemark (von 5,0 Prozent auf 5,3 Prozent), und Schweden (von 6,3 Prozent auf 7,3 Prozent) verzeichnet wurde. Die stärksten Rückgänge wurden in Griechenland (von 19,1 auf 16,9 Prozent zwischen Juli 2018 und Juli 2019), Zypern (von 8,0 Prozent auf 6,6 Prozent) und Estland (von 5,3 Prozent auf 3,9 Prozent zwischen August 2018 und August 2019) registriert. Im September 2019 lag die Arbeitslosenquote in den USA bei 3,5 Prozent;ein Rückgang von 3,7 Prozent gegenüber August 2019 und von 3,7 Prozent im September 2018.

Weitere Texte:  Bald ist Weihnachtszeit - Müssen Unternehmer Weihnachtsgeld zahlen?

Jugendarbeitslosigkeit

Im September 2019 waren in der EU 28 3,223 Millionen Personen im Alter unter 25 Jahren arbeitslos, davon 2,283 Millionen im Euroraum. Gegenüber September 2018 fiel deren Zahl in der EU28 um 145.000 und im Euroraum um 109.000. Im September 2019 lag die Jugendarbeitslosenquote in der EU28 bei 14,5 Prozent und im Euroraum bei 15,9 Prozent, gegenüber 15,0 Prozent bzw. 16,7 Prozent im September 2018. Die niedrigsten Quoten im September 2019 verzeichneten Tschechien (4,4 Prozent), Deutschland (5,9 Prozent) und die Niederlande (7,2 Prozent), während die höchsten Quoten in Griechenland (33,2 Prozent im zweiten Quartal 2019), Spanien (32,8 Prozent) und Italien (28,7 Prozent) registriert wurden.

(Eurostat)

Das könnte Sie auch interessieren: