Kredit – was muss man wissen?

Wissenswertes zur Kreditaufnahme

Kredit - was muss man wissen?

unbenannt

Häufig lohnt es sich, einen Kredit zu beantragen , besonders wenn man eine größere Anschaffung plant. Sei es eine neue Küche, ein Auto oder ein Traumurlaub – das Geld dafür liegt oft nicht bereit, und ein Kredit bietet eine gute Möglichkeit zur Finanzierung eines Wunsches oder notwendigen Kaufes.

Allerdings müssen gewisse Bedingungen erfüllt werden, damit ein Kreditantrag gewährt wird. Dazu gehört, dass der Antragsteller volljährig sein muss und über ein regelmäßiges Einkommen verfügt. Arbeitnehmer sollten mindestens ein halbes Jahr bei ihrem Arbeitgeber beschäftigt sein, Freiberufler müssen nachweisen, dass sie ihre Tätigkeit schon mindestens zwei Jahre ausführen und müssen eventuell zusätzliche Nachweise vorlegen. Für Banken sind diese Nachweise wichtig, um sicher zu gehen, dass sie das ausgeliehene Geld wieder zurück erhalten. Deshalb wird zusätzlich oft noch eine Anfrage bei der Schufa zu Bonität des Kreditnehmers eingeholt.

Auf der Suche nach dem besten Kreditgeber sollte man verschiedene Ratenkredite gut miteinander vergleichen. Dabei stellt sich oft heraus, dass Hausbanken nicht unbedingt die günstigsten Kredite zur Verfügung stellen. Deshalb sollte man auf einem unabhängigen Preisvergleichsportal zunächst verschiedene Kreditangebote betrachten und auf ihre Konditionen, Gebühren und vor allen Dingen Zinsen hin zu überprüfen.

Für einen Kreditantrag werden dann verschiedene Unterlagen benötigt. Für Angestellte sind das Gehaltsabrechnungen der letzten Monate, Rentner legen Rentenbescheid der vor. Selbstständige oder Freiberufler müssen Kontoauszüge vorlegen, um ihr Einkommen nachzuweisen. Hat man Sicherheiten wie Lebensversicherungen oder dem Besitz einer Immobilie erhöht dies die Chance, den Kredit gewährt zu bekommen. Günstig ist es auch, das Darlehen zusammen mit einem zweiten Kreditnehmer zu beantragen.

Beantragt man einen Kredit ist es wichtig, sich vorher zu überlegen welche Laufzeit man wählen möchte. Lange Laufzeiten haben den Vorteil, dass die monatliche Mehrbelastung geringer ausfällt. Allerdings erhöhen sich entsprechend auch die Zinsen, und der Kredit wird durch eine lange Laufzeit teurer. So gilt es, genau zu planen was am besten zur eigenen finanziellen Situation passt.

Weitere Texte:  Sensationeller Erfolg für Scheufelen

Vor Aufnahme eines Kredits ist es unverzichtbar, sich zunächst einmal das eigene Haushaltsbudget ganz genau zu berechnen, um zu sehen, ob man sich den Kredit auch tatsächlich leisten kann. Besonders, wenn man schon Kredite laufen hat besteht die Gefahr der Verschuldung. Es kann sich deshalb durchaus lohnen, darüber nachzudenken ob die Neuanschaffung tatsächlich notwendig ist oder ob man vielleicht besser beraten ist, zu warten und den nötigen Betrag anzusparen.

Which Way To Pay bietet neutrale Informationen, Vergleiche und Bewertungen zu Finanzprodukten, wie Währungen, Kreditkarten, Kredite, Schuldenmanagement, Versicherungen und zu Vielem mehr.
Darüber hinaus stellt die Website themenbezogene Nachrichten bereit, sowie allgemeine Artikel mit Ratschlägen, die dazu dienen, den Leser sowohl über die Finanzwelt und Weltwirtschaft auf dem Laufenden zu halten, als auch grundlegende Tipps in Sachen Geld anzubieten.
Diese Artikel werden regelmäßig von Lokalredakteuren und -autoren geschrieben.
Viele zusätzliche Tools und Angaben stehen kostenlos zur Verfügung; dazu gehören Währungstabellen und -rechner, Devisenberichte direkt von den Top Maklern der City, Updates von der Börse und vieles mehr.
Which Way To Pay bietet Besuchern der Website einen objektiven Vergleich von verschiedenen Finanzprodukten. Die Besprechungen und das Bewertungssystem beabsichtigen ebenfalls, dem Verbraucher einen ausgewogenen Überblick auf jedes Produkt zu bieten – sie werden von unabhängigen angestellten und freien Autoren verfasst.

Kontakt:
Which Way To Pay
Mark Maffia
Leopoldstr.244
80807 München
0800 183 0883
info@whichwaytopay.de
http://www.whichwaytopay.de

Das könnte Sie auch interessieren: