Brenntag stärkt Präsenz in Brasilien durch Akquisition des Industrie- und Spezialchemikaliendistributeurs Quimisa

Brenntag stärkt Präsenz in Brasilien durch Akquisition des Industrie- und Spezialchemikaliendistributeurs Quimisa
Quelle: pixabay.com, Creator: jarmoluk

Brenntag (WKN A1DAHH), der Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen, hat eine Vereinbarung zur Akquisition von Quimisa SA („Quimisa“) inklusive dessen Logistik-Tochter Quimilog unterzeichnet. Das Unternehmen mit Sitz in Brusque, Brasilien, verfügt über eine starke Marktposition bei der Bereitstellung von Industrie- und Spezialchemikalien für regionale und internationale Kunden im Süden Brasiliens.

Das Produktportfolio umfasst Industriechemikalien wie Natronlauge und Wasserstoffperoxid sowie eine breite Palette von Spezialchemikalien, zum Beispiel Textilhilfsstoffe, Farbstoffe und Polymere. Mit einem starken Logistik- und Kundendienstmodell beliefert das Unternehmen die Textil-, Haushaltswaren-, Lebensmittel- und Getränke- und Papierindustrie.

German Torres, CEO Brenntag Latin America: „Für Brenntag ist die Übernahme von Quimisa eine attraktive Investition. Mit seiner starken Infrastruktur können wir unsere Marktposition in Brasilien ausbauen. Die Standorte in den Bundesstaaten Santa Catarina, Parana und Rio Grande do Sul sowie das Geschäftsmodell erweitern unsere Möglichkeiten, die Textil- und Haushaltschemieindustrie zu unterstützen”.

Rogeiro Wehmuth, General Manager Quimisa und Quimilog: „Ich freue mich sehr, nun zum brasilianischen Marktführer in der Chemiedistribution zu gehören und Teil eines starken Teams zu werden, das die Stärken beider Unternehmen zusammenführt, um Marktchancen zu nutzen.“

Anthony Gerace, Managing Director Mergers & Acquisitions der Brenntag AG: „Diese Übernahme erweitert unsere Leistungsfähigkeit und unser Serviceangebot in Brasilien. Von der Kombination der Marktposition von Quimisa im Süden Brasiliens mit der Marktreichweite und dem Know-how von Brenntag werden unsere Kunden und Lieferanten im gesamten brasilianischen Markt profitieren.“

2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 60,8 Mio. EUR. Der Abschluss der Transaktion wird im Verlauf der kommenden Wochen erwartet, vorbehaltlich vertraglich vereinbarter Abschlusskonditionen.

Weitere Texte:  Auswege aus dem Renten-Fiasko – Warum Gold und Silber zur privaten Altersvorsorge gehören

(Brenntag)

Das könnte Sie auch interessieren: